Ringvorlesung: Perspektiven der Informatik – WS 17/18

Organisation: Prof. Dr. Verena Wolf
Bei organisatorischen Angelegenheiten (Fragen/Probleme bzgl. des Managementsystems, Nebenfächler, ärztliche Atteste, ungerechtfertigte Bewertungen,…) wenden Sie sich bitte an Alexander Lück.
Bei Fragen bezüglich des Managementsystems schauen Sie bitte zuerst hier nach, ob die Lösung des Problems dort schon beschrieben steht.

News:


Vortragssprache: Deutsch

Termin und Ort: Montags, 14:15 Uhr, Ort: HS 1, Mathematik

Beginn: 23.10.2017

Inhalt:
Verschiedene Dozenten der Informatik tragen über aktuelle Forschungsthemen vor.

Voraussetzungen:
Keine. Die Ringvorlesung ist für Studienanfänger der Informatik konzipiert. Natürlich sind aber auch alle übrigen Interessierten herzlich willkommen.

Bedingungen für die erfolgreiche Scheinvergabe: Der Schein ist unbenotet, d.h. Sie können diese Vorlesung nur bestehen oder nicht bestehen. Die folgenden drei Kriterien müssen erfüllt werden, um einen Schein zu erlangen.

(1) Jedem/r Teilnehmer/in werden 4 Vorträge zugeordnet, über die er/sie eine kurze Zusammenfassung anfertigt. Jede Zusammenfassung wird auf einer Skala von 1-6 bewertet. Zum Bestehen der Vorlesung ist eine Durchschnittsnote von mindestens 4.0 nötig.

(2) Jedem/r Teilnehmer/in werden 14 Zusammenfassungen anderer Teilnehmer zugeordnet, für die er/sie eine Bewertung abgibt. Die Bewertungen werden überprüft. Unzureichende oder unpassende Bewertungen werden abgelehnt. Falls mehr als vier Bewertungen abgelehnt werden oder nicht fristgerecht erstellt werden, ist ein Bestehen der Vorlesung nicht mehr möglich. Von diesen vier dürfen höchstens zwei eine Ablehnung sein.

(3) Sie müssen im HISPOS/LSF-System angemeldet sein. Anmeldeschluss ist der 13. 11. 2017. Wer bis zu diesem Termin nicht angemeldet ist, kann keinen Schein erhalten. Wer zu diesem Zeitpunkt angemeldet ist, kann sich im Nachhinein nicht mehr abmelden.

Bitte beachten Sie die folgenden Hinweise zur Abgabe der Vortragszusammenfassungen:

  • Um Zusammenfassungen abzugeben und Bewertungen zu erstellen, müssen Sie sich hier anmelden. Dort werden Ihnen dann auch Vorträge für die Zusammenfassung zugeordnet.
  • Zusammenfassungen sind innerhalb von 7 Tagen nach dem Datum des Vortrags (die Einsendefrist endet Sonntags 23:59 Uhr) abzugeben. Zu spät abgelieferte Abgaben können auch in Ausnahmefällen nicht angenommen werden. Bitte senden Sie Ihre Zusammenfassungen nicht per E-Mail an uns.
  • Zusammenfassungen sind auf deutsch zu schreiben und sollten (als Richtwert) ca. 1-2 Bildschirmseiten lang (>600 Wörter, jedenfalls aber lang genug, um den Vortrag gut zusammenzufassen) sein. Eine Bildschirmseite meint (in etwa) eine DIN A4 Seite.
  • Bewertungen sind innerhalb von 7 Tagen nach dem Eingang der Zusammenfassung (also spätestens 14 Tage nach dem Datum des Vortrages) abzugeben. Zu spät erstellte Bewertungen können auch in Ausnahmefällen nicht angenommen werden.
  • Teamarbeit ist absolut verboten. Plagiarismus (auch von Webseiten wie Wikipedia oder anderen externen Quellen) wird nicht geduldet. Zusammenfassungen mit Textpassagen, Bildern oder anderen Inhalten fremder Quellen werden direkt abgelehnt. Kurze Abschnitte/Phrasen, die als Zitat gekennzeichnet sind, sind erlaubt.
  • In der Regel werden Ihnen zu den Vorträgen keine Materialien zur Nachlese zur Verfügung gestellt. Es ist daher wichtig, dass Sie an ausreichend vielen Vorträgen persönlich teilnehmen. Es wird empfohlen, die Zusammenfassungen kurz nach den Vorträgen zu schreiben, bevor Sie die Details vergessen haben. Es macht auch Sinn, während der Vorträge Notizen anzufertigen. Falls Vorlesungsfolien bereitgestellt werden, so passiert das über diese Webseite.

Vortragsliste:

 

Datum Dozent Titel Ort
23.10.2017 Verena Wolf Einführung und Information zum Vorlesungsmodus HS 1, Mathematik
06.11.2017 Joachim Weickert Naturinspirierte Digitale Bildverarbeitung HS 1, Mathematik
13.11.2017 Andreas Zeller Massives Sicherheitstesten HS 1, Mathematik
20.11.2017 Raimund Seidel Bälle und Körbe: die Analyse von zufälligen Prozessen in der Informatik HS 1, Mathematik
27.11.2017 Holger Hermanns Perlen der Weltrauminformatik HS 1, Mathematik
04.12.2017 Jörg Hoffmann Die Lösung aller Probleme HS 1, Mathematik
11.12.2017 August-Wilhelm Scheer Automatisierung von Geschäftsprozessen- von der Modellierung zum Robotereinsatz im Büro HS 1, Mathematik
18.12.2017 Holger Dell Wie findet man kleine Muster in großen Netzwerken? HS 1, Mathematik
08.01.2018 Philipp Slusallek Deep Learning aus synthetischen Daten: Warum Autonome Fahrzeuge viele (virtuelle) Kinder überfahren sollten! HS 1, Mathematik
15.01.2018 Antonio Krüger Informatik im Handel HS 1, Mathematik
22.01.2018 Thorsten Herfet Wohin mit der ganzen Auflösung – Plenoptische Kameras und Lichtfelder HS 1, Mathematik
29.01.2018 Gert Smolka Interaktives Beweisen HS 1, Mathematik